Seit gestern strahlen 7 Michelin Sterne von Sloweniens Gourmet-Himmel.

Bildschirmfoto 2020-06-02 um 19.23.12

Seit Ana Roš zu den 50 besten Köchen der Welt zählt hat sich dei gesamte slowenische Gastronomie unglaublich entwicklt und die Weltspitze erreicht. Das wird nun auch durch den Guide Michelin bestätigt. Dort hatte man Slowenien lange negiert, aber im vergangenen Jahr kam man nicht mehr umhin, die Michelin-Inspektoren auch nach Slowenien ausschwärmen zu lassen. Die Ergebnisse wurden gestern im Michelin Führer Slowenien bekanntgegeben und das Ergebnis war wahrhaft eine große Überraschung.

Die erste große Überraschung: Ana Roš und das Hiša Franko konnten gleich zwei der begehrten Sterne für sich verbuchen.

 

 

Und absolut unerwartet: Weitere fünf konnten auf Anhieb einen Michelin Stern ergattern. Insgesamt wurden 52 Restaurants in allen fünf Michelin-Kategorien ausgezeichnet:Bildschirmfoto 2020-06-16 um 12.05.12

Zwei Sterne bedeutet: Eine Spitzenküche – einen Umweg wert.

Ein Stern steht für Eine Küche voller Finesse – einen Stopp wert.

Der Bib Gourmand Michelin steht für ein authentisches Erlebnis von hoher Qualität zu günstigen Preisen. Wo in Slowenien gibt es das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? Welche Restaurants servieren gutes Essen zu guten Preisen? Bib Gourmand zeichnet Restaurants mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Michelin-Inspektoren fanden in Slowenien neun.

Der Plate Michelin sagt: Wo bekommt man eine gute Mahlzeit mit frischen Rohstoffen? Die Kategorie Michelin-Teller (The Plate Michelin/L’assiette) kennzeichnet Restaurants, in denen aus frischen Zutaten sorgfältig eine gute Mahlzeit zubereitet und eine heimelige Atmosphäre geschaffen wird. Das Essen ist einfach – gut in 37 slowenischen Restaurants.

Zwei Sterne:

FrnkoAna Roš und das Hiša Franko – eine wunderschöne Location bei Kobarid an der italienischen Grenze. Link: Hiša Franko

Jeweils Ein Stern ging an diese Top Fünf:

 

 

Gregor Vračko und sein Hiša Denk in der Hügellandschaft über Maribor an der österreichischen Grenze. Link: Hiša Denk

 

 

Tomaž Kavčič und das Gasthaus Pri Lojzetu im Schloss Zemono bei Vipava in Sloweniens bester Weinregion. Link: Pri Lojzetu, Zemono

 

 

Uroš Štefelin in der Vila Podvin in Mošnje bei Radovljica mitten in der Oberkrain, direkt am Rande der traumhaft schönen Julischen Alpen. Link: Vila Podvin

 

 

Uroš Fakuč und das Restaurant Dam inmitten von Nova Gorica, der Grenzstadt nach Italien, nur 20 km vom Meer.  Link: Restaurant Dam

 

 

Jorg Zupan und das Restaurant Atelier in der bezaubernden Altstadt von Sloweniens Hauptstadt Ljubljana. Link: Restaurant Atelier

Der Bib Gourmand Michelin

Der ging an 9 slowenische Restaurants. Sie finden sie hier.

Der Plate Michelin

Der wurde 37 slowenischen Restaurants verliehen, die Sie hier finden.

Verbleibt mir am Schluss nur noch zu sagen Dober tek, guten Appetit. Ich würd schnell kommen, um einige der Sterne-Resturants auszuprobieren, denn in Slowenien kann man sichs noch leisten ein Michelin-Sterne-Restaurant zu besuchen.

Und by the way: Slowenien ist das einzige Land der Welt, in dessen Namen das Wort „Liebe, love“ steht:  #ifeelsLOVEnia

Links:     I feel Slovenia      Michelin Guide Slovenia

 

Ljubljana für Verliebte.

Es gibt keinen besseren Ort, um einen geliebtne Menschen dorthin zu entführen. Alles spricht dafür, denn Ljubljana heißt übersetzt „die Geliebte“ und Slowenien ist das einzige Land der Welt, in dessen Namen das Wort „Liebe, love“ steht:   #ifeelsLOVEnia !

Nightshot

Kein Wunder, dass mich kürzlich ein guter Freund um einige Vorschläge gebeten hat, als er beschloss, seine Frau mit einem romantischen langen Wochenende zu überraschen. Ich wusste, dass das hier kein Problem sein wird.  Ljubljana würde eine Fülle perfekter Möglichkeiten bieten.

Locker

Hier ist das Ergebnis meiner Suche nach dem idealen Ziel: Ljubljanas versteckte Schätze für Verliebte.

Ich begann meine Suche nach den kleinen, romantischen Boutique- und Designerhotels im historischen Stadtzentrum und war sicher, dass ich nur in den intimen kleinen Straßen und Gassen der Altstadt das ideale Ziel finden würde. Am liebsten in einem alten Haus, das liebevoll restauriert und eingerichtet wurde, mit einer gemütlichen Atmosphäre und all dem Luxus, der für einen solchen Wochenendgenuss notwendig ist.

Qual der Wahl! Ich kann nicht jeden der Orte erwähnen, die ich gefunden habe, aber mit einigen Vorgaben habe ich es endlich geschafft, meine Auswahl auf sechs zu beschränken. Die Kriterien waren: Gemütlichkeit, Originalität, eine gute Lage in der Altstadt, das Flair des Designs und die Einrichtung des Gebäudes, makellose Liebe zum Detail und höchste Standards für persönlichen Service:

Hotel Galleria, der Himmel für Träumer:

Galerija1

Ich entdeckte dieses Vier-Sterne-Juwel in einem ruhigen und malerischen Teil des alten Ljubljana, am Fuße des Burgbergs von Ljubljana direkt inmitten des charmanten historischen Stadtzentrums am Ufer des Flusses Ljubljanica mit dem berühmten Dreifachbrückenplatz.

GalleriaGarden

Die intime, warme und ruhige Atmosphäre dieses Boutique-Hotels sorgte für einen Topplatz auf meiner Liste. Ob Sie ein köstliches Frühstück im Secret Garden genießen oder ein Glas köstlichen slowenischen Weins in der schönen Lobby trinken, jeder Moment dort wird von einer glücklichen Erinnerung geprägt sein.

Da ich selbst ein großer Romantiker bin, ist das Galleria meine persönliche erste Wahl von allem, was ich entdeckt habe.

Hotel Vander: Alt und Neu in leidenschaftlicher Umarmung

Vander1

Das Vander Urban Resort wurde aus vier stimmungsvollen alten Stadthäusern auf einer Terrasse unter dem Burgberg am Ufer des Flusses Ljubljanica erbaut.
Hinter den Fassaden des „bürgerlichen Hauses“ wurden die Immobilien mit zeitgenössischer Leidenschaft und Flair neu gestaltet, um Platz für 20 atemberaubend restaurierte Zimmer mit jeglichem Komfort zu bieten.

Vander3
Reißen Sie sich von Ihrem Zimmer los und machen Sie einen Ausflug auf die Dachterrasse, um das herrliche Panorama der Stadt zu genießen – wo Sie überall die Liebe zum Alten und die ständige Suche nach dem Neuen entdecken können. Um das Ganze abzurunden, verfügt das Hotel über eines der besten Restaurants in Ljubljana und nicht zuletzt über einen herrlichen Pool auf dem Dach mit Panoramablick auf die Altstadt.

Antiq Palace Hotel & Spa: der Ort, an dem Sie Ihren Liebling verwöhnen können.

Antiq1
Wenn eine große Geste erforderlich ist, wählen Sie das Antiq Palace Hotel. Das Hotel befindet sich in einem Gebäude aus dem 16. Jahrhundert, in dem früher einige der edelsten Familien von Ljubljana lebten. Es bietet seinen Gästen luxuriöse Unterkünfte in exklusiven Suiten von 100 Quadratmetern oder mehr.

Antiq2
Die Zimmer wurden sorgfältig renoviert, um den ursprünglichen Geist des Gebäudes zu bewahren. Einige Zimmer enthalten Reste originaler Fresken, andere sind mit originalen antiken Möbeln ausgestattet. Und für das Verwöhnen und Entspannen, bietet dieses Hotel  exklusive Wellness- und Saunaeinrichtungen.

Das Adora Hotel: klein, warm und freundlich.

Im Gegensatz dazu bietet das freundliche kleine Adora Hotel eine angenehme, familiäre Umgebung in einem sympathisch renovierten alten Stadthaus.
Das Adora befindet sich auf dem alten Platz unterhalb der Burg von Ljubljana inmitten eines Netzes kleiner, charmanter Straßen.

Adora

Es verfügt über zehn attraktive, moderne Zimmer, von denen jedes eine friedliche Oase inmitten des Trubels der Stadt ist.
Verbringen Sie einige Zeit in der angenehmen Lounge und Bar, vielleicht mit einem Glas exzellenten slowenischen Weins, oder trinken Sie einen Tee oder Kaffee auf der hübschen Gartenterrasse. Spazieren Sie anschließend zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt, zwischen den ausgezeichneten Gasthäusern, malerischen Bars und aufregenden Geschäften Ljubljanas.

Das Art Hotel: eine friedliche, versteckte Ecke in einer geschäftigen Stadt

ArtHotel
Ich bin auf das Art Hotel in einer Fußgängerzone im historischen Zentrum von Ljubljana gestoßen – nur einen Schritt entfernt vom Trubel des Nachtlebens und allen wichtigen Sehenswürdigkeiten, die man gesehen haben muss. Wenn Sie hier übernachten, erleben Sie die Stadt auf einzigartige Weise – als wären Sie einer der wenigen glücklichen Einheimischen, die noch im Zentrum leben.

Bildschirmfoto 2020-06-09 um 11.48.54Das Art Hotel liegt versteckt in einer schmalen Gasse mit dem malerischen Namen „Soteska“, was übersetzt „Schlucht“ bedeutet. Das Gebäude ist wunderschön renoviert und umgibt Sie auf Schritt und Tritt mit einer intimen, warmen und einladenden Atmosphäre. Die gut sortierte und gemütliche Bar und die schöne, abgeschiedene Terrasse des Hotels vervollständigten die Punktzahl „Liebhaberfreundlich“.

Hotel Cubo: Einfach außergewöhnlich.

Cubo1Wie kann ich alle Dienstleistungen eines großen Hotels anbieten, aber mit der intimen Atmosphäre, die nur möglich ist mit einem Personal,  besuchen  das sich jedem Gast intensiv persönlich widmen kann. Eine große Herausforderung, aber das Cubo meistert sie!
Das Hotel Cubo befindet sich in einem historischen, geschützten Gebäude. Das Hotel mit seinem frischen, modernen Design funktioniert gut mit seinem einzigartigen, harmonischen Kontrast. Und hier ist Service wirklich großgeschrieben. Ich kontne das Engagement und die Herzlichkeit des Personals spüren, das seine Gäste so empfängt, als kämen sie zu ihnen nach hause.

Cubo2
Und zum Schluss  probierte ich noch das außergewöhnliche Restaurant aus: Alles was ich dazu sagen kann ist, wer im Cubo wohnt, würde einen großen Fehler machen, wenn er nicht auch dort speist.

Ich bin sicher, mein Freund hat für seine Liebe das richtige Überraschungsgeschenk. Ich bin zuversichtlich, dass er unter meinen sechs Vorschlägen sein persönliches Liebesnest gefunden hat. Vielleicht probiert er das eine oder andere auch noch aus. Es gibt ja noch viele Geburtstage und andere Gelegenheiten zum Feiern.

Was Ljubljana für ein romantisches Wochenende sonst zu bieten hat, finden Sie hier: Romantisches Ljubljana.

Links:     Visit Ljubljana      I feel Slovenia      Hotel Galleria       Hotel Vander        Antiq Palac Hotel     Adora Hotel       Art Hotel       Hotel Cubo

 

 

 

Foodies aufgepasst: So isst Slowenien.

Gutes Essen und Trinken ist gut für die Seele. Und die Seele eines Landes spiegelt sich auch in seiner Küche wieder. Feinschmecker und Slowenienfans wissen es seit langem, das kleine Slowenien hat eine große Seele und eine ganz große Küche. Die Frage „wohin gehen wir essen?“ beantwortet sich leicht in Slowenien. Egal wohin, man kann fast nichts falsch machen.

Bildschirmfoto 2020-06-02 um 19.22.47

Simply the Best Ana Roš, Hiša Franko – Tomy Kavćić, Dvor Zemono – Uroš Štefelin, Vila Podvin

LogoTrotzdem: Einmal im Jahr wählt Slowenien seine besten Restaurants und Gasthäuser. Slovenia Restaurant Awards nennt sich der Wettbewerb. Fachleute und jeder, der mitstimmen will, bilden die Jury. Abgestimmt wird in verschiedenen Kategorien. Und seit gestern sind die Ergebnisse bekannt.

Für die regionalen Gewinner hat man Slowenien in vier Regionen aufgeteilt: Das Alpine Slowenien, das Pannonische und Thermen-Slowenien, Zentralslowenien und Ljubljana und im Süden das Mediterrane und Karst-Slowenien.

Bewertet werden neben diesen vier Kategorien noch:  National – die Top Drei, dann Sloweniens beste Gastwirtschaft und der kulinarische Newcomer des Jahres. Neu dazugekommen sind die Kategorie Hotelrestaurant und Touristischer Bauernhof und ich denke, speziell für die letzte Kategorie war es höchste Zeit.

Hier sind die Gewinner:

Bei den nationalen Top Drei hat sich erwartungsgemäß nichts geändert:

Simply the best. Die Top Drei:

Bildschirmfoto 2020-06-02 um 19.23.12Hiša Franko: Ana Roš zählt seit Jahren zu den 50 besten Chefs der Welt und hat den Ruf der slowenischen  Küche international gefestigt. FrnkoDas Restaurant bei Kobarid an der italienischen Grenze ist ebenfalls eine Augenweide

ZemonoGostilna pri lojzetu – Dvorec Zemono: Bildschirmfoto 2020-06-02 um 19.23.34Tomy Kavčič unterstreicht seine romantische Location in der Brda Region im Vipava Tal mit himmlischen Kreationen.

Bildschirmfoto 2020-06-04 um 15.56.33Vila Podvin, Mošnje: Chef Uroš Štefelin im Dorf Mošnje bei Radovljica in der Oberkrain. Bildschirmfoto 2020-06-04 um 15.58.12

Er ist der Meister der traditionellen Slowenischen Küche im modernen Gewand und mit unerwarteter Leichtigkeit.

Die Besten der vier Regionen:

Alpines Slowenien: Hiša Franko, Kobarid.Bildschirmfoto 2020-06-04 um 16.03.07

Pannonisches und Thermen-Slowenien: Hiša Denk, Zgornja Kungota über Maribor.

 

Zentralslowenien und Ljubljana: JB restavracija in Ljubljana. JB1Chef Janez Bratovž’s JB zählt seit Jahren yu den 100 Besten Resturants der Welt!JB

Mediterranes und Karst-Slowenien: Gostilna pri Lojzetu, Dvorec Zemono bei VipavaZem

Das beste Hotel-Restaurant: City Terasa in Maribor.Cityter

Die beste Gastwirtschft: Gostilna pri Lojzetu, Dvorec Zemono bei VipavaBildschirmfoto 2020-06-04 um 16.23.24

Der beste Touristische Bauernhof: Domačija Majerija,

 

im bezaubernden Dörfche Slap bei Vipava, Sloweniens bester Weingegend.

Last but not least der Newcomer des Jahres:Gostilna in pivnica Stari pisker in Celje.PiskeDie Brauerei-Gastwirtschft „Zum Alten Krug“ ist etwas für Fleischliebhaber und sie ging auch bei der Wahl des Publikumslieblings als Sieger hervor.Pisker

In jeder dieser Kategorien wurden zuerst 10 Lokale auf die Short list gewählt. Wer sich auch für diese interessiert, der findet die jeweils besten Zehn, wenn er hier klickt.

Also, viel Futter für die Foodies unter Euch. Viel Spass beim Ausprobieren und guten Appetit, Dober tek, wie man hier sagt. Für die fanatischen Gourmets: Der Guide Michelin interessiert sich seit einem Jahr ebenfalls für Gastronomie Sloweniens und nächste Woche wissen wir, wer sich in Slowenien seinen ersten Michelin Stern an die Brust heften kann. Ich bin schon gespannt.

Und by the way: Wussten Sie, dass Slowenien ist das einzige Land der Welt, in dessen Namen das Wort „Liebe, love“ steht:   #ifeelsLOVEnia !

Link für alle, die mehr über das kulinarische Slowenien erfahren wollen: The Slovenia

 

Radovljica: Köstlich Speisen mit bester Aussicht.

Slowenien scheint die Krise gut gemeistert zu haben und so langsam kehrt hier die „neue Normalität“ ein. Grenzübertritte sind unter bestimmten Vorrausetzungen wieder möglich. Informationen über die Durchquerung von Österreich und die Einreise von Österreich nach Slowenien gibt es täglich hier auf der Webseite der Deutschen Botschaft in Ljubljana.

Sicher gute Nachrichten für viele, die Ihren Slowenien-Urlaub schon gebucht hatten und nun etwas mehr Gewissheit haben können.

Für Alle, die noch am Planen sind, habe ich hier ein paar gute Tipps bereit:

Altstadt

Eines der schönsten Städtchen Sloweniens ist das mittelalterliche Radovljica, das Tor zu den Julischen Alpen in der bezaubernden Oberkrain.

Radovl

Meine österreichischen Leser kennen es vielleicht schon, weil es für einen Tagestrip oder ein Wochenende einfach extrem günstig liegt: nicht weit weg von der Grenze, über den Loibl Pass oder den Karawankentunnel schnell zu erreichen.

Viele Deutsche kennen es vielleicht schon als Zwischenstopp bei der Durchreise. Aber nur zu einem Zwischenstop  ist es einfach viel zu schade. Es ist ist aus vielen Gründen bestens geeignet als zentraler Ausgangspunkt für einen kompletten Slowenien-Urlaub.

Julische

Eingerahmt von den Julischen Alpen und den Karawanken bietet es jede Möglichkeit von Outdoor-Aktivitäten und einem kulinarischen Erlebnis. Ausgedehnte Wanderwege, ein ausgezeichnetes Netz von Radwegen, kurze Distanzen zu den schönsten Punkten Sloweniens, direkt am Triglav Nationalpark,

Bled

10 Minuten bis zum Bled See oder eine halbe Stunde bis in die Hauptstadt Ljubljana. Vom Urlaub auf dem Bauernhof, traumhaften Campingplätzen im direkter Umgebung über außergewöhnliches Wohnen in einem Baumhotel, luxuriösen Glamping, gemütlichen Landgasthöfen oder Hotels findet man für jedes Reisebudget einfach alles.

 

Mit dem Reisen in andere Länder ist Essen und Trinken ganz eng verbunden. Manche meiner regelmäßigen Leser wissen es bereits: Die Region um Radovljica hat sich in den letzten Jahren zu einem kulinarischen Hotspot Sloweniens entwickelt. Vor allem wurde es bekannt durch seinen kulinarischen November. 12 Toprestaurants in und rund um Radovljca haben sich da zu der Aktion „So schmeckt Radovljica“ zusammengeschossen. Gourmetmenues zu einem einheitlichen Preis, traditionelle regionale Gerichte durchaus in modernem Gewand, Regionalität und ausschließlich lokale Produkte gehören zum Regelwerk. Die Resaurants und alles über diese Aktion finden Sie mit einem Klick hier.

Genau diese Restaurants bieten zur neuen Saison auch eine neue Attraktion an. Sie haben Themenpakete geschnürt, die sich vom Inhalt und einem attraktiven Preis echt sehenlassen können. Vom romantischen Wochenende zu zweit, aktiven Familienwochenenden, sportlichen Wochenenden für Wanderlustige oder Fahrradwochenende – oder ein Wochenendpaket mit Hund!!! Das sind attraktive Komplettangebote: Organisierte und auf Wunsch geführte Aktivitäten inklusive der Sportgeräte, immer kombiniert mit einem unvergesslichen kulinarischen Erlebnis. Sogar ein tolles Paket für Avsenik Fans und Freunde der Oberkrainer Musik ist dabei. Es gibt kaum einen besseren Weg, Radovljica und seine Umgebung wirklich kennenzulernen. Zu den Restaurants und den Paketen finden Sie mit einem Klick hier.

Einige dieser Restaurants habe ich für diesen Blog speziell ausgesucht: Und das Kriterium ist dieses Mal die gute Aussicht, denn bei einem köstlichen Essen sollte man zusätzlich auch die entsprechende Umgebung genießen können. Hier also „Gut Essen mit bester Aussicht“.

Das Auge isst schließlich mit:

PodvinVila Podvin:  Sie gehört zweifelsohne zu den besten Restaurants Sloweniens. Uros Stefelin’s Küche ist  legendär. Er versteht es wie kaum ein anderer, die Tradition der slowenischen Küche modern zu interpretieren und zu präsentieren. Das Ambiente seines Restaurants ist dieser Küche würdig. In dem wunderschönen Garten am Rande des kleinen Dorfes Mošnje findet auch jeden ersten Samstag im Monat ein besuchenswerter Bauernmarkt statt, in dem das Restaurant seinen Lieferanten erlaubt, ihre Produkte zu präsentieren und zu verkaufen.

 

Gostilna Kunstelj:  Das Kunstelj liegt direkt in der mittelalterlichen Altstadt von Radovljica und auf seiner Terrasse mit einem traumhaften Blick über das Julische Voralpenland serviert man trditionelle Küche: Fleischdelikatessen wie Krainer Wurst im Teigmantel oder gekochte Schweinefüßchen. Zu den Delikatessen, gehören geröstete Leber, Bratwürste mit Sauerkraut, saftige Štruklji (gekochte Strudel) oder die hausgemachten Süßspeisen.

AugustinGostilna Augustin:  Das Gasthaus Avguštin, dessen Tradition bis ins 19. Jahrhundert zurückreicht, befindet sich in der Altstadt von Radovljica. Das traditionelle Gasthaus ist für seine angenehme Atmosphäre und die schöne Aussicht von der Terrasse bekannt. Beim Mittag- oder Abendessen können Sie den Ausblick auf das Sava-Tal, die Hochebene Jelovica und auf die Julischen Alpen genießen.

LinhartHotel Bistro Linhart:  Das kleine Hotel mit Bistro in einem alten Bürgerhaus liegt mitten in der Altstadt von Radovljica am Linhart-Platz. Das liebevoll restaurierte Hotel befindet sich in einem alten Bürgerhaus und bietet seinen Gästen einen Hauch von Tradition. Für das kulinarische Wohl im Café sorgt ebenfalls Uroš Štefelin, der auch die bekannte Villa Podvin leitet. Es gibt köstliche Focaccias, Eintöpfe und köstliche Süßspeisen zu dem wunderschönen Blick auf den Marktplatz

LectarGostilna Lectar:  Das Lectar befindet sich ebenfalls am mittelalterlichen Marktplatz von. Das über 500 Jahre alte Gasthaus gehört zu den Attraktionen von Radovljica. Bekannt ist es vor allem durch sein Lebkuchenmuseum im Keller des Hauses. Das Gasthaus begeistert durch seine heimelige Atmosphäre und seine traditionelle slowenische Küche im historischen Ambiente oder auf auf seiner schattigen Terrasse.

CenterRestaurant Center:  Im nahen Örtchen Lesce, das ebenfalls zu Radovljca gehört, befindet sich das Restaurant Center. Das Restaurant im Ortskern von Lesce ist ein Restaurant für jeden Geschmack. Es gibt sowohl klassische lokale Küche der Region Gorenjska als auch leckere Hamburger und Steaks. Für all jene, die gern etwas Neues und Spezielles probieren, wird eine Auswahl an „wagemutigen“ Gerichten mit modernem Touch angeboten. Am besten auf der schönen Terrasse mit Aussicht zu genießen.

LesceNa Kležnk:  Der erwähnte Ort Lesce hat einen kleinen Sportflughafen mit den Karawanken als malerische Kulisse. Das Restaurant ist nicht nur wegen dieser Aussicht einen Besuch wert. Hier kann man die die unvergleichliche Aussicht mit köstlichem Essen. Genießen, stundenlang auf der Terrasse des Restaurants sitzen mit Blick auf den Triglav – den höchsten Berg Sloweniens -, Leichtflugzeuge und Segelflugzeuge kommen und gehen sehen oder auf den Liegestühlen im angrenzenden Café entspannen. Na Kležnk ist besonders bekannt für seine Auswahl an großartigen Süßspeisen.

So, ich denke, das waren echt eine Reihe von Insidertips, für die alleine es sich zu kommen lohnt. Für die Österreicher ist es ein „Hupfer“ über die Grenze, die sicher in den nächsten Tagen wieder passierbar sein wird. Und für alle, die einen Slowenien-Urlaub planen, ein Tipp für einen Stopp oder für Radovljica als Ausgangspunkt für ihre Sommerferien.

Und by the way, wussten Sie, dass Slowenien idas einzige Land der Welt ist, in dessen Namen das Wort „Liebe, love“ steht:  #ifeelsLOVEnia !

Link zur Info Radovljica:  https://www.radolca.si/de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schlechte Zeiten für einen Slowenien-Urlaub. Gute Zeiten zum Planen und für Vorfreude.

Wie so viele andere Länder hat die Coronakrise auch Slowenien voll erwischt und die offensichtlich notwendigen Restriktionen machen einen Besuch dieses bezaubernden kleinen Landes im Moment unmöglich.

Aber es werden wieder bessere Zeiten kommen. Man könnte die Zeit dazwischen nutzen. Zum Träumen. Zum Planen. Und um zur Vorfreude auf ein unvergessliches Urlaubs-Erlebnis. Meine Seite hier könnte dabei eine große Hilfe sein. Also, die Seite “Mein Slowenien” aufrufen, Blättern, Träumen, Gustieren, Planen und die Vorfreude genießen.

In mehr als 200 Beiträgen hab ich über Urlaub in Slowenien geschrieben, über großartige Momente, die ich in meiner Wahlheimat erlebt habe, Events, über den Wein und das gute Essen und vor allem über all die Schönheiten dieses Landes. Und um das alles etwas besser nachzuvollziehen gibt es auf der Seite mehr als 2000 interessante Fotos.

Mit der Suchfunktion und Ihren Stichworten können Sie Ihren Urlaub so individuell gestalten wie Sie es selbst sind.

Und wer sich vorher noch ein wenig einlesen will, dem empfehle ich das Buch SLOWENOLOGIE von Noah Charney (ich durfte es übersetzen). Mehr hier.

Zur Anregung hier noch einmal zehn persönliche Empfehlungen mit animierenden Fotos.

Bleiben Sie gesund.

LjublanaLjubljana1.png

Der Bled SeeBled See.png

Logarska DolinaLOgarska Dolina.png

PiranPiran.png

Velika PlaninaVelika Planina.png

Die Postojna HöhlePostojna.png

Der TriglavTriglav.png

Peričnik WasserfallPericnik Wasserfall.png

Die Predjama BurgPredjama Burg.png

Der Bohinj SeeBohinj See.png

Und by the way: Slowenien ist das einzige Land der Welt, in dessen Namen das Wort „Liebe, love“ steht:  #ifeelsLOVEnia

 

 

Radovljica, die Perle des Juliana Trail

RadPan.png

Eigentlich wollte ich hier und heute über Sloweniens süßestes Ereignis schreiben, welches das bezaubernde Radovljica, das Tor zu den Julischen Alpen, weltweit in aller Munde gebracht hat: Das dreitägige Festival der Schokolade das dieses Jahr zum 9. Mal stattfinden soll. Vom 17. Bis 19. April!

Aber.. das ist leider, wie so vieles Andere, dem Corona-Virus zum Opfer gefallen. Aber es gibt ein nächstes Jahr: Vom 16. bis 18. April 2021!

Aber es gibt aber eine andere, positive Neuigkeit für Slowenien- und Radovljica-Fans, die in diese Zeit der Urlaubsplanung gut hineinpasst – ein heißer Tipp für Freunde von Out door Aktivitäten und von Wanderurlaub:

Der neue Juliana Trail!

JulAlp.pngDas ist ein Rundwanderweg, der komplett um die Julischen Alpen herumführt. Ein echter Leckerbissen für Freunde intakter Natur vom Feinsten in einer der schönsten Gebirgslandschaften Europas. Seit September 2019 führt dieser Weitwanderweg durch den Nordwesten Sloweniens.

TrigPark.png

Im Schoß der Julischen Alpen und des Triglav Nationalparks entdecken Wanderer auf dem Juliana Trail die natürliche Schönheit dieser Region.

TrPark.png

Er steht auf meiner To do Liste für dieses Frühjahr und deswegen hab ich mich schon mal etwas schlau gemacht:

Der Trail ist 268 km lang und in 16 Etappen aufgeteilt, die im Schnitt 15 km lang sind. Zwei Wochen Urlaub kann man dafür ansetzen und der Weg ist absolut familienfreundlich.

Karte.pngDie Karte ist interaktiv. Einfach das Bild anclicken!

Die 16 Etappen bringen den Wanderer  zwar nicht auf den höchsten Berg, dafür aber überall dorthin, wo er den Pulsschlag der slowenischen Alpen spürt:  Einsame Bergseen, weite Wälder verträumte Bergdörfer. Man kann an beliebigen Etappen ein- oder aussteigen und übernachten oder die ein oder andere Etappe mit Öffis bewältigen.

bled.pngNeben touristischen Attraktionen und den bekannten Fotomotiven, wie dem See Bled und dem Schloss, offenbart der Weitwanderweg viele Naturschönheiten, die in den Bergtälern verborgen liegen.

Soca.pngEs geht entlang der smaragdgrünen Soča, die sich spektakulär durch enge Felswände spült. Durch Schluchten und über Brücken folgt ihr der Weg für gute 50 km. Historische Sehenswürdigkeiten und das kulturelle Erbe dieser Alpenregion kommen dabei nicht zu kurz. In den Bergdörfern und kleinen Städten, wie Jesenice, Radovljica oder Bovec, gibt es Museen, traditionelles Kunsthandwerk und die lokale Gastronomie zu entdecken.

RadAltst..pngUnd da wären wir schon bei meinem Radovljica, das man sicher als die Perle dieses Rundwanderweges bezeichnen kann. Am besten beginnt man die Wanderung in Kranjska Gora, Sloweniens alpinen Zentrum.

Begunje.pngDie vierte Etappe führt dann von Begunje nach Bled und bringt Sie zu den absoluten Highlights der Oberkrain – der Gorenjska, wie sie auf Slowenisch heißt. Sie ist 15,1 km lang, nur wenige Höhenmeter sind zu bewältigen – aber sie gehört zu den schönsten und interessantesten der 16 Etappen. Man sollte sich Zeit nehmen für sie. Warum? Das beginnt gleich am Startort dieser Etappe, dem Dorf Begunje unter den Karpaten:

Avsenik.pngFreunde der Oberkrainer Musik kennen es als die Heimat von Slavko Avsenik. Im Gasthaus, in dem er aufwuchs, gibt jede Woche Hauskonzerte und Sie finden dort ein interessantes Museum über sein Leben.

Elan.pngAm Rande des Dorfes befindet sich die Elan-Fabrik. Der Elan- Schi und Elan-Boote sind weltweit bekannt und das Museum des Alpinen Wintersports ist ebenfalls ein Must see.

Kamen.pngDie imposante Burg Kamen zeugt von der mittelalterlichen Vergangenheit des Ortes.

Rad.pngEin paar km weiter erreicht man Radovljica, das mit einem mittelalterlichen Kern als eines der schönsten Städtchen Sloweniens gilt. Nicht nur das, ich liebe es besonders, weil es sich zum kulinarischen Zentrum der Oberkrain entwickelt hat. Die Dichte der Spitzengastronomie in und rund um Radovjliva ist verblüffend.

In Radovljica gibt es das ganze Jahr über großartige Veranstaltungen, das erwähnte Schokoladen-Festival zu Beispiel im April, das Festival Alter Musik im August, permanente Konzerte auf dem traumhaft schönen Hauptplatz,

Floh.pngein wirklich besuchenswerter Flohmarkt an jedem ersten Sonntag des Monats, der kulinarische Event „So schmeckt Radovljica“ den ganzen November hindurch und es gibt keinen Ort zu dem die Weihnachtszeit besser passt als zu Radovljica.

Lectar.pngHier ist auch die Heimat des Lebkuchens und ein Besuch des Lebkuchenmuseums in dem mehr als 500 Jahre alten Gasthaus „Lectar“ gehört hier genau so zum Programm wie der Besuch im bedeutendsten Imkereimuseum der Welt. Radovljica ist das Zentrum des slowenischen Imkerei, der beste Honig der Welt kommt von hier. Nehmen Sie sich Zeit. Es lohnt sich.

See.pngNur wenige km weiter endet die 4. Etappe in Bled, einer Hochburg des slowenischen Tourismus. Der Bled See mit seiner Insel und der Kapelle darauf zählt sicher zu den meist fotografierten Plätzen in Slowenien.

Cremes. 2020-03-13 um 15.26.21.pngDie Belohnung für diese 4. Etappe sollte dann natürlich in einem der Cafes am Seeufer die berühmte Cremeschnitte sein, das Markenzeichen von Bled.

Mein Tipp: Der Juliana Trail ist eine tolle Sache für Wanderenthusiasten. Aber die vierte Etappe ist ein guter Grund für Genießer, auch einmal auf ein (verlängertes) Wochenende nach Slowenien zu kommen.

Und by the way, wussten Sie, dass Slowenien idas einzige Land der Welt ist, in dessen Namen das Wort „Liebe, love“ steht:  #ifeelsLOVEnia !

Links:   Juliana Trail  –  Visit Radovljiva  –  Begunje  –  Avsenik  –  Elan-Musueum  –  Lectar, Lebkuchemuseum  –  Imkereimuseum  –  Bled  –  I feel Slovenia

 

 

 

 

 

Ljubljana bewegt.

20200220_131728 (1).jpg
Cardio tanken und dabei sein Herz an Ljubljana verlieren.

Joggen war immer eine meiner Lieblingsbeschäftigungen und während einiger Marathons, die ich in der Vergangenheit gealufen bin, hab ich gesehen, wie gut es funktioniert, sich eine Stadt beim Laufen zu erobern. Jetzt wird SightJogging oder SightRunning zu einem echten Trend. Es ist grün und gut für Dich und Deine Gesundheit und Ljubljana ist dafür der perfekte Ort.

Totale.png

Ljubljanas romantische Altstadt mit all ihren wunderbaren Sehenswürdigkeiten ist ein Traum für Sightjogger. Kompakt, die Entfernungen sind nicht allzu groß und es gibt kaum Hügel. Außerdem zeigt Ihnen der bezaubernde  Fluss Ljubljanica, der die Altstadt durchquert, immer den Weg.

20200220_133018(0).jpg

Hier sind meine Routenvorschläge für alle, die geschäftlich oder privat nach Ljubljana kommen, großartige Möglichkeiten, um diese bezaubernde Stadt schnell, aber gründlich kennenzulernen, ohne dabei auf seinen geliebten täglichen Laufsport verzichten zu müssen:

Am Fluss entlang durch die Altstadt

20200220_131838.jpgBeginnen Sie direkt in der Innenstadt – dem  Prešeren-Platz – am Denkmal des großen slowenischen Dichters.

Die Strecke geht am rechten Ufer des Flusses entlang, auf den von dem berühmten Architekten Plečnik entworfenen Uferbänken. Sie passieren auf dieser Strecke viele seiner Gebäude, mit denen er Ljubljanas ganz spezielles Bild geprägt hat.

Überqueren Sie am sogenannten „Spitz“ den Fluss zurück in Richtung Stadtzentrum und passieren Sie das barocke Rathaus.

Bildschirmfoto 2020-02-22 um 09.24.46.png

Überqueren Sie den faszinierenden Zentralmarkt in Richtung der alten Zuckerfabrik, die selbst ein interessantes Industriedenkmal ist.

River.pngÜberqueren Sie dann am Wehr, einem anderen Baudenkmal von Plečnik den Fluss erneut und Sie befinden  sich bald wieder an Ihrem Ausgangspunkt.

Ich liebe diese Route: Sie ist 6 km lang, führt hauptsächlich durch Fußgängerzonen, entlang auf Flusswegen mit viel Grün und man passiert dabei die meisten der berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Ljubljana.

Auf den Burgberg

Castle1.pngSie brauchen etwas Cardio? Dann erobern Sie das Schloss!

Vermeiden Sie den Bus, boykottieren Sie den Zug und verzichten Sie auf die Standseilbahn: Hinauf zur Burg führt ein Labyrinth von kleinen Waldpfaden, mit einiger Steigung.  Wenn Sie auf einem dieser Pfade hinaufjoggen, treffen Sie auf die Geschichte Geschichte des mittelalterlichen Ljubljana, kombiniert mit einer leicht herausfordernden Bergstrecke . Sie finden diese Route direkt vom Stadtzentrum aus – es gibt 3 Wege, die am Preseren Platz, dem Stari Trg oder dem Hauptplatz beginnen. Es erwartet Sie ein 3 km langer Lauf mit 170 Höhenmetern hinauf zur prächtigen Burg  mit einer atemberaubenden Aussicht auf die Altstadt von Ljubljana, kurz und steil – aber es lohnt sich.

Ljubljanas grüne Lunge

Tivoli.pngDer Tivoli Park ist mit 5 Quadratkilometern der größte Park in Ljubljana, eine erfrischende Grünfläche mitten im Stadtzentrum. Es wurde 1813 entworfen und verfügt über anmutige Villen, reichlich Blumenbeete und Springbrunnen sowie breite Gehwege, die von Kastanienbäumen begrenzt werden. Natürlich sind diese Wege die beliebtesten Laufplätze in Ljubljana. Ich hab für Sie hier eine 7,6 km lange Schleife entworfen, die den Park umrundet und den Roznik-Hügel hinaufführt, um die Aussicht auf den Park und Ljubljana zu genießen.

Beginnen Sie am  Turnov Pod neben dem Tivoli-Herrenhaus (in dem Radetzky seinen Ruhestand verbracht hat) und biegen Sie nach Norden in die Tivoli-Straße ab. Folgen Sie dann links wieder dem Večna pot. Laufen Sie weiter, bis Sie den links liegenden Roznik Hügel erreichen.

Auf dem Rückweg führt der Weg über den Večna pot zurück, zur Straße des 27. April. Von dort nach Osten zurück zu Ihrem Ausgangspunkt.

Wenn Sie Ihrem Ausdauertraining ein wenig Krafttraining hinzufügen möchten, finden Sie im gesamten Park mehrere Trainingsstationen im Freien.

Der Zoo, ein waldiger Hügel und ein herzhaftes Mal

Roznik.pngDer Zoo von Ljubljana ist wirklich einen Besuch wert – und das Beste ist, Sie könnten einen Besuch leicht mit Ihrem täglichen Trainingspensum kombinieren. Er liegt nicht weit vom Stadtzentrum entfernt in Ljubljanas Grüngürtel. Nachdem Sie die Tiere begrüßt haben, können Sie einen entspannten 7 km langen Lauf durch erfrischend grüne Wälder, fast 400 m, den Roznik-Hügel hinauf genießen. Der interessanteste der zahlreichen Wege, die durch den Rožnik-Wald führen, ist der 3 km lange Jesenkova-Weg: Die 30 Baumarten, die hierwachsen, sind alle deutlich entlang des Weges gekennzeichnet und beschrieben.

Auf dem Rückweg könnten Sie in meinem Lieblingsrestaurant, der Gostilna Čad, eine schnelle Erfrischung genießen. Oder beenden Sie Ihren Lauf dort und belohnen Sie sich mit einem herzhaften Grillteller!

„Der Pfad“ – Die Herausforderung

Pot1Wenn Sie nicht gerade für einen Marathon trainieren, ist es unwahrscheinlich, dass Sie die gesamte Strecke absolvieren möchten. Aber einen Abschnitt des 33 km langen Pfades der Erinnerung und Kameradschaft zu absolvieren, ist nicht nur ein großartiger Lauf, sondern auch eineh istorische Erfahrung:

Um die Partisanentätigkeit während des Zweiten Weltkriegs einzudämmen, verwandelten die Besatzer Ljubljana in ein Konzentrationslager und umzäunten es mit einem riesigen 33 km langen Stacheldrahtzaun. Heute ist der Platz dieses Zauns zu einem wunderbaren Wander- und Joggingpfad geworden, dessen Name Einheimische zu „Pot“ – Der Pfad“ abgekürzt haben.

Pot2.pngDas Schöne ame Pot ist, dass Sie jederzeit ein- und aussteigen können. Das Westende (in der Nähe des Tivoli-Parks) und das Ostende (in der Nähe des Golovec-Bezirks) sind im allgemeinen grüner und parkähnlicher, während die Nord- und Südseite eher städtisch und wohnlich ist. Jeder Kilometer ist mit einem Wegweiser mit der Aufschrift „POT“ gekennzeichnet, sodass Sie Ihren Kilometerstand leicht verfolgen und sich nur schwer verlaufen können.

Wenn Sie mit anderen Enthusiasten und einem ausgebildeten Guide joggen möchten, können Sie im Touristeninformationsbüro von Ljubljana eine Sightjogging-Führung buchen.

Oder Sie melden sich gleich an für den jedes Jahr Ende Oktober stattfindenden Ljubljana Marathon an.
Und by the way: Slowenien ist das einzige Land der Welt, in dessen Namen das Wort „Liebe, love“ steht:  #ifeelsLOVEnia

 

Der 8. Februar, ein besonderer Tag für Slowenien! Und ein ganz besonderer Tag für Kranj!

 

Bildschirmfoto 2020-01-27 um 11.22.35

France Prešeren, 3.12.1800 bis 8.2.1849

Das ist der Tag des France Prešeren. Sloweniens großer Poet hat seinen Ehrentag und das wird in ganz Slowenien gefeiert. Ein Tag für Slowenien-Fans! France Prešeren ist der größte Dichter Sloweniens. Von ihm stammen die Worte der slowenischen Nationalhymne und unzählige wundervolle Sonette und Gedichtbände. Slowenien ehrt ihn.

Er hat – so wie In Ljubljana – in fast jedem Stadtentrum sein Denkmal und er ist verewigt auf der slowenischen 2 Euro Münze.

 In ganz Slowenien ist an diesem Datum Tag der offenen Tür – alle Museen und kulturellen Einrichtungen, Schlüsser, Burgen und Ausstellungen,  laden ein zu einem kostenlosen Besuch.

Aber ganz besonders rund gehts an diesem Tag in Kranj in der Oberkrain.  Und das sollte man sich nicht entgehen lassen, denn Kranj ist die Stadt seins Lebens und Wirkens. Und aus diesem Grund feiert Kranj seinen größten Sohn mit allen Ehren. Auch hier hat er natürlich sein Denkmal, sein Theater, seine Straße, sein WohnhauGasthaus und auch seine letzet Ruhestätte.

Bildschirmfoto 2020-01-27 um 12.02.23.png

Kranj verwandelt sich in diesen Tagen in eine Stadt des 19. Jahrhunderts mit all seiner Romantik. Die Bürger Kranjs lieben es, sich an diesem Tag zu kleiden, wie man es zu dieser Zeit pflegte.

Bildschirmfoto 2020-01-27 um 11.07.01.pngEin Markt findet statt, ganz im Stil dieser Zeit.

Chöre treten an allen Ecken auf,Bildschirmfoto 2020-01-27 um 10.59.28.pngBildschirmfoto 2020-01-27 um 11.07.25.pngDrehorgelspieler beleben die Stadt, für viel gute Unterhaltung ist gesorgt, auch die Kinder kommen da nicht zu kurz.

Die Handwerkszünfte zeigen, wie Ihr Leben um 1800 stattfand, ein Street food Festival für die Hungrigen und Durstigen rundet den Tag ab.

Bildschirmfoto 2020-01-27 um 11.02.57.png

Bildschirmfoto 2020-01-27 um 10.51.44.png

Es lohnt sich, den 8. Februar in seinem Reisekalender für einen Slowenienbesuch vorzumerken, speziell für meine österreichischen Freunde: Kranj liegt nur 30 km vom Loiblpass und vom Karawankentunnel entfernt.

Wem das zu kurzfristig ist: das nächste Großereignis steht schon vor der Tür:

Karneval in Slowenien!

Bildschirmfoto 2020-01-27 um 11.16.26

Das ist ebenso ein guter Grund, Slowenien zu besuchen. Es gibt einige Hochburgen, in denen die reiche und bunte Karnevalstradition entsprechend gefeiert wird, vielfältig, bunt, aufregend. Die 20 km von Kranj liegende Hauptstadt Ljubljana gehört dazu, Ptuj, de älteste Stadt Sloweniens, das romantische Radovljica  –  eber vor allem Kranj selbst. Hier gehts in der Karnevalszeit echt rund und die hat in Kranj ihren Höhepunkt an dem Wochenende vom 2. März – ein großes, buntes Fest und der traditionelle Umzug durch die mittelalterliche Altstadt sind absolut einen Besuch wert. Also, kommen Sie vorbei auf einen slowenischen Karnevalskrapfen und auf mehr.

 Wichtige Links:

Visit Kranj

I feel Slovenia

Prešeren in Slowenien

Karneval in Slowenien

Karneval in Kranj

Fotos: VisitKranj und Peter Kamien – Mein Slowenien

 

Die Flöte, das Rad und Radovljica.

Das Erste, was ich über die Slowenen lernte, war, dass sie als Schweizer oder Schwaben der ehemaligen jugoslawischen Republik galten: erfinderisch und fleißig, aber auch voller Spaß, mit einer Liebe zum Feiern und Musik das sind die Slowenen und das steckt tief in ihrer DNA. Kein Wunder, dass das erste Muikinstrument, eine 60.000 Jahre alte Flöte und das erste Holzrad, 5.000 Jahre alt, in Slowenien gefunden wurden.

 

Zu besichtigen in der Slowenischen Nationalgalerie in der Hauptstadt Ljubljana.

Das oberkrainer Radovljica verkörpert diese Philosophie wie kein anderer Ort in Slowenien.

Bildschirmfoto 2020-01-13 um 10.36.11.png

Das Rad findet man bereits im deutschen Namen des Ortes: Radmansdorf, zurückzuführen auf die Gründung des Ortes durch österreichische Bauern im 12. Jahrhundert. Es findet sich im Stadtwappen

Bildschirmfoto 2020-01-13 um 09.23.50.pngund über dem Haupteingang der St. Peter Kirche in der mittelalterlichen Altstadt. Ein weiterer

Bildschirmfoto 2020-01-13 um 10.44.01.pngHinweiß für Fleiß und Kreativität sind die unzähligen Wassrräder für die Betreibung von Schmieden in den zu Radovljica gehörenden Dörfern Kropa und Kamna Gorica.

Deswegen war es auch das Hauptmotiv der diesjährigen Weihnachtsdekoration:

 

Und für Ihre Urlaubsplanung: Radovljiva ist mit seiner Umgebung mitten im Voralpenland der Karawanken und nah zu den Julischen Alpen der beste Ausgangspunkt für Radwander-Familienurlaub oder für sportliche Mountain Biker.

Bildschirmfoto 2020-01-13 um 09.24.57.pngBildschirmfoto 2020-01-13 um 09.25.24.pngRadwanderkarte von Radovljica und Umgebung als pdf zum kostenlosen Download

Und damit kommen wir zwangsläufig zur Musik: 

Bildschirmfoto 2020-01-13 um 10.47.35.pngZur Gemeinde Radovljica gehört das Dorf Begunje! Kenner der Volksmisikszene wissen es. Es ist die Heimat der Oberkrainer Musik. Slavko Avsenik wurde hier geboren und ist auch hier begraben. Das Avsenik Museum ist sehenswert.

Bildschirmfoto 2020-01-13 um 10.50.50.png

Wöchentlich finden in seinem Gasthaus Hauskonzerte statt und das alle zwei Jahre stattfindende Avsenik-Festival im August lockt 100.000 Beucher an. Jetzt schon buchen!

Aber auch Liebhaber der klassischen Musik, Pop und Rock kommen hier beim jährlichen Radovljica Festival auf ihre Kosten.

 

Also, es ist jetzt die Zeit der Urlaubsplanung, wenn Sie dabei an Slowenien denken: Radovljica einbauen. Einer der schönsten mittelalterlichen Orte Sloweniens in traumhafter Umgebung, Tor zu den slowenischen Alpen, ideal für jede Art von Out door Aktivitäten, speziell für Familien und ein „Must“ für Gourmets!  Mehr finden Sie hier auf der wunderbaren Home page von Radovljica und Begunje.

Und by the way, wussten Sie, dass Slowenien ist das einzige Land der Welt ist, in dessen Namen das Wort „Liebe, love“ steht:  #ifeelsLOVEnia !

Radolca.si   –   Begunje

Fotos:  Radovljica Tourismus, http://www.radolca.si